Tipps
zum Energiesparen

Ein- & Ausschaltknopf Icon

Bye bye Standby

Vermeiden Sie unnötigen Standby-Betrieb. Dies verringert den Stromverbrauch eines durchschnittlichen 4-Personen-Haushaltes um rund 200 kWh jährlich – und Sie sparen rund 35 Euro im Jahr. Um zu wissen, wie viel Strom in den Standby fließt, hilft es mit einem Strommessgerät die Elektrogeräte zu überprüfen. Zeitschaltuhren oder schaltbare Steckdosenleisten sind weitere Möglichkeiten, um den Standby-Betrieb überhaupt zu vermeiden. Da sich aber nicht alle Geräte abschalten lassen (zB Elektroherd mit Digitaluhr), ist es wichtig beim Kauf von Neugeräten auf einen niedrigen Stromverbrauch im Standby-Betrieb zu achten.

Steckdose Icon

Geld + Ethik

Die Verzinsung von Kapital basiert immer auf einer Wertschöpfung. Gut, wenn wir mitentscheiden können, wo diese Wertschöpfung stattfindet. Es gibt Banken, die nach ökologischen und ethischen Kriterien arbeiten und das Geld in nachhaltige Kapitalanlagen investieren. Doch auch bei kleineren Summen lohnt es sich bereits den Sinn hinter Investments zu überprüfen. So gibt es mittlerweile verschiedene Möglichkeiten selbst zu entscheiden, in welche sinnstiftenden Projekte oder Unternehmungen investiert wird.

Haus Icon

Bauen – ökologisch und effizient

Erst auch die richtigen Materialien machen gelungenes, nachhaltiges Bauen aus. Häuser und Möbel aus Holz - am Besten von heimischen Baumarten - bieten viele Vorteile: wenig oder keine Schadstoffe, geringe CO2-Emissionen in der Produktion, einfache Weiterverwendung bzw. Entsorgung. Ein Kubikmeter Holz bindet 1 Tonne CO2. Neben Holz und Lehm gibt es auch andere ökologische Baustoffe.

Berge Icon

Carsharing

Wenn weniger als 10.000 Kilometer im Jahr mit dem Auto gefahren werden und es nicht täglich benötigt wird, macht Carsharing auch wirtschaftlich Sinn. Es stehen auch in Tirol bereits einige Angebote für Carsharing mit einer Vielfalt an Fahrzeugen zur Verfügung.

Auto Icon


Ernährung mit Genuss

Der Kauf von Bioprodukten - möglichst aus der Region Tirol, unterstützt eine klimafreundliche sowie gesunde Ernährung. Denn die Bio-Landwirtschaft unterliegt strengen gesetzlichen Auflagen - so ist zum Beispiel der Einsatz von Pestiziden und Künstdünger verboten. Außerdem stehen Lebensmittel aus ökologischer Landwirtschaft für umweltschonende Produktion, artgerechte Tierhaltung und Gentechnikfreiheit. Ob aus dem eigenen Garten, vom Bauernmarkt aus der Nähe, in den Tiroler Gastronomiebetrieben oder durch eine direkt nach Hause geliefertes Gemüsekiste, folgende Links können im Alltag helfen, darauf zu achten.

Bus Icon

Im Alltag & Auf Reisen

Wußten Sie, ... dass etwa ein Viertel aller Autofahrten unter zwei Kilometer lang sind? Wenn man bedenkt, dass die lästige Parkplatzsuche wegfällt und man sein Fahrrad direkt am Zielort abstellen kann, dann sind dies Strecken, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad mindestens gleich schnell zurückgelegt werden können. Das schont die Geldtasche, fördert die Gesundheit und schützt das Klima. Denn jeder verbrauchte Liter Sprit verursacht 2,5 kg CO2.

Aber auch bei weiteren Wegen zum Beispiel für Freizeit-Fahrten, gibt es mittlerweile in Tirol Alternativen zur Fahrt mit dem eigenen PKW.

T-Shirt Icon

Klimafreundliches Einkaufen

Wusstest du, dass in neu gekaufter Kleidung bis zu 7000 Chemikalien stecken? Im Gegensatz dazu bestehen Öko-Textilien aus Naturfasern, die ohne Pestizide angebaut und umweltfreudnlich gefärbt werden. Ein T-Shirt aus ökologischer statt konventioneller Baumwolle spart: 5,5 kg CO2. Wer Kleidung ohne schädliche Zusätze sucht, kann z.B. auf das GOTS-Siegel und das Logo der Fair Wear Foundation achten. Ein ethischer Ratgeber für ökofaires Einkaufen findet sich online im animal.fair Shopping Guide bzw. für unterwegs im animal.fair Pocket Guide.

Heizen Icon

Heizenergie Sparen

Besonders in den eigenen vier Wänden gibt es zahlreiche Maßnahmen, um Energie und Kosten einzusparen und so darüber hinaus das Klima zu schonen. Die Absenkung der Raumtemperatur um ein Grad Celsius spart sechs Prozent Heizenergie und jährlich ca. 190 kg CO2. Außerdem kann bereits Energie eingespart werden, indem die Heizungskörper in den Räumen einzeln reguliert werden. Der folgende Energiespar-Check der E-Control unterstützt einen Überblick über den eigenen Energieverbrauch und den konkreten Einsparungspotenzialen zu erhalten.

Weihnachten Icon

Umweltfreundliche Weihnachten

Vor Weihnachten sind alle im Einkaufsfieber und nach Weihnachten ist das große Aufräumen angesagt! Da bleibt während der Feiertage oftmals nicht mehr viel Zeit fürs Wesentliche! Somit ist gemeinsame Zeit sehr oft das wertvollste Geschenk für die Lieben - ein Ausflug in die Tiroler Natur, ein Theaterbesuch, ein selbstgekochtes Abendessen, sind nur ein paar Beispiele. Auch abfallarme und selbstgebastelte Verpackung und Dekoration kann Freude bringen, deshalb bieten bereits unzählige Plattformen kreative Ideen zum Selber Machen im "Do it yourself Stil" an. Gut überlegte Geschenke machen Freude und schonen die Umwelt. Doch auch bei neuen elektronischen Geräten, lohnt es sich langlebige Qualitätsprodukte mit einem niedrigen Energieverbrauch zu wählen. Folgende ökologischen Standards helfen beim Kauf.