Das war 2017

Ein Jahr im Zeichen der Energieunabhängigkeit

Jänner

E-Mob Train jetzt auch in Innsbruck

Das E-Mob-Train ist ein Online Kurs zur Elektromobilität für alle, die mit dem Thema beruflich zu tun haben, sich weiterbilden und vernetzen wollen. Dieses Jahr wird es erstmals neben der Donau-Universität-Krems auch Präsenzveranstaltungen am MCI in Innsbruck geben. Diese Entwicklung ist unter anderem durch eine Kooperation mit TIROL 2050 energieautonom zustande gekommen.



Februar

Aktionsprogramm E-Mobilität

Die Zukunft ist elektrisch -
auch in Tirol.

Die Tiroler Landesregierung verabschiedet das Aktionsprogramm E-Mobilität. Demnach sollen in Tirol bis 2020 1.000 öffentliche Ladepunkte zur Verfügung stehen. Damit die Zukunft der Mobilität auch in Tirol stärker ausgebaut werden kann, braucht es entsprechende Rahmenbedingungen. Diese wurden im Aktionsprogramm E-Mobilität definiert. 

März

TIROL 2050 Nachwuchs
Während sich Janine langsam in den Mutterschutz verabschiedet, begrüßen wir eine neue TIROL 2050-Mitarbeiterin: Dhara Meyer ist ab sofort als Projektkoordinatorin mit an Bord.

Wir freuen uns auf spannende neue Ideen und einen frischen Blick auf das Projekt.





April

TIROL 2050 Heizungskompass

Die Wahl des richtigen Heizsystems stellt Bauleute oft vor große Herausforderungen. Neben der Optimierung technischer Aspekte, bietet das Heizsystem auch die Möglichkeit, auf erneuerbare und damit umweltfreundliche Technologien zu setzen.


Der Energie Tirol Heizungskompass beantwortet deshalb auch die Frage:
Wie passt welche Heizung zu den Zielen von TIROL 2050 energieautonom?


Mai

Dialoggruppe Energieversorger
In einer Dialoggruppe mit den Tiroler Energieversorgern werden Entwicklungen im Bereich Elektromobilität besprochen. Die Bedeutung der Wärmepumpen - Technologie für die Energieautonomie wurde erörtert und das Netzwerk Wärmepumpe auf den Weg gebracht.


Ja zu Solar! Solaranlagen-Check

Im Sonnenland Tirol sorgen aktuell rund 535.000 m² thermische Solaranlagen für Warmwasser und Heizung. Jede einzelne Anlage – vor allem wenn sie einwandfrei funktioniert – bringt uns auf dem Weg in die Energieautonomie Tirols einen Schritt weiter.
Mit dem von Energie Tirol über die
Gemeinden angebotenen Solaranlagen-Check werden die Effizienz bestehender Anlagen überprüft und allfällige Verbesserungspotenziale aufgezeigt.

Juni

Start Initiative DoppelPlus
Energieeffizienz und Klimaschutz für Haushalte mit geringem Einkommen.
+ Aufbau von Struktur und Netzwerk
+ Ausbildung von 25 ehrenamtlichen Energie- & Klimacoaches für Tirol
+ Beginn der Haushaltscoachings
+ erste Workshops für die Zielgruppe
www.doppelplus.tirol

Mutter Erde ORF-Schwerpunkt
Von 26. Mai bis 2. Juni drehte sich bei ORF alles um den Klimawandel. Aus dem Landesstudio Tirol gab es spannende Beiträge zu TIROL 2050 energieautonom.
Vom energieautonomen Klärwerk in Westendorf-Brixen im Thale, über den Sonnenkönig von Oetz hin zur energieeffizienten Sanierung in Schwaz waren einige Geschichten des Gelingens dabei.

JuLi

1. Tiroler Kinder-KLimakonferenz

Unter dem Titel „Energiebündel - Jetzt reden wir“ fand die 1. Tiroler Kinder-Klimakonferenz statt.

Rund 350 VolksschülerInnen erarbeiteten im Vorfeld in mehreren Workshops viel Wissen und eigene Ideen zum Thema, die sie der Politik präsentierten: Vom Solar-Gewächshaus für exotische Früchte über mehr Fahrgemeinschaften bis hin zum intelligenten Strominternet war alles dabei!

Auch auf der Konferenz selbst konnten die Kinder bei 18 verschiedenen Workshops Vieles ausprobieren.

AUGUST

TIROL 2050 goes Wiesenrock
Das Wiesenrock Festival in Wattens feierte dieses Jahr gleichzeitig 10 - jähriges Jubiläum und Abschied.
Wir waren mit einem Infostand zum Probieren der Vorzüge einer Wärmepumpe und einem Rechercheprojekt zur Nachhaltigkeit des Festivals in Kooperation mit dem Klimabündnis Tirol und Energie Tirol dabei! Gesammelt wurden auch inspirierende Beiträge der BesucherInnen für TIROL 2050!

Euregio JungforscherInnen Sonderpreis

Im Rahmen von So fährt Tirol 2050 vergeben die Standortagentur Tirol und Energie Tirol beim Europäischen Forum Alpbach 2017 den Sonderpreis

„TIROL2050 energieautonom“ in der Höhe von 2.000 Euro für das beste Projekt zum Thema „Alternative Mobilitätslösungen“.

September

Co:Creation Space Tirol

Am 16. September startet das Co: im Spielraum für Alle - gefördert durch das Programm „Junge Talente für die Energiezukunft“ des Klima- und Energiefonds. Kreativ, spielerisch und partizipativ werden interdisziplinäre Selbermach-Workshops, Exkursionen, Hackathons, Inspirationsgespräche, Kinoabende, Feste, Meisterschaften und Aktionen angeboten, die den Entdeckergeist und die Forschungslust junger Menschen ab 8 Jahren adressieren. Im Zentrum stehen die Themen Energie, Mobilität und Stadt.



OKTOBER

Die neue Wohnbauförderung
Die Wohnbauförderung des Landes
Tirol liefert wichtige Impulse und Hilfsmittel zur Erreichung der Energieautonomie bis 2050.
Mit den neuen Förderrichtlinien, die seit Oktober 2017 in Kraft sind, richtet die Wohnbauförderung ihren Fokus verstärkt auf ganzheitliche Gebäudekonzepte. Es gibt es unter anderem eine erhöhte Zusatzförderung für „Energiesparende und umweltfreundliche Maßnahmen“.

Poetry Slam TIROL 2050 beim INFF
Die Vision TIROL 2050 energieautonom ist das Thema für den Poetry Slam zum Auftakt des Innsbruck Nature Film Festival 2017. Vier engagierte Poetry SlammerInnen geben ihre berührenden Texte mit voller Energie zum Besten.

NOVEMBER

Wertschätzende Interviews für TIROL 2050 energieautonom

Rund 200 qualitative Interviews
wurden von 25 InterviewerInnen in der Landesverwaltung und im privaten sowie beruflichen Umfeld geführt: Welche positiven Geschichten und Initiativen gibt es bereits im Land, die helfen Tirol energieautonom zu machen? Und welche Möglichkeiten für zukünftige, kraftvolle Schritte?
Die Ergebnisse der Befragung werden im kommenden Jahr präsentiert...





Dezember

25 Jahre Biomasseheizwerke in Tirol
Wir blicken auf die wichtigsten
Entwicklungen der letzten 25 Jahre
zurück. Wie viele Anlagen gibt es und wie verteilen sie sich über Tirol? Welchen Beitrag leisten sie für Klimaschutz und Wertschöpfung? Was hat sich in den letzten 25 Jahren für den Waldeigentümer verändert? Wie mache ich mein Heizwerk zukunftsfit? Mit Biomasse auf dem Weg nach TIROL 2050 energieautonom.




Gemeinsam ein großes Ziel erreichen.

Hallo 2018!

Akzeptieren
Mehr Infos
Diese Seite verwendet Cookies.