Nochmal 3000€ für deine fossilfreie Heizung!

Hip Hip Hurra: Das Land Tirol legt noch einmal 3000 € Förderung für fossilfreie Heizungen obendrauf - mit der neuen Sanierungsoffensive sind also Förderquoten von bis zu 68 % möglich.

 

Sie haben Ihre Heizung noch in Schilling bezahlt? Dann haben Sie vermutlich einen Klimakiller im Keller stehen. Halb so schlimm – der Heizungstausch hin zu einer zukunftstauglichen Fernwärme-, Pellets- oder Wärmepumpenheizung war noch nie so günstig wie jetzt. Sowohl Land als auch Bund unterstützen Sie mit satten Förderbeiträgen.

Mit TIROL 2050 energieautonom hat Tirol eine ganz deutliche Vision. Genauso viel Energie im Land zu erzeugen, wie verbraucht wird, und noch dazu frei von fossilen Energieträgern – beim Blick in Tirols Heizräume werden einige die Stirn runzeln und sich fragen, ob dieses Ziel realistisch ist. Die klare Antwort lautet: Ja! Unabdingbar zur Erreichung dieses Ziels ist jedoch die stetige Reduktion des Energiebedarfs.

"Raus aus Öl"-Förderung
Die im Vorjahr stark nachgefragte Förderaktion „Raus aus Öl“ wird auch 2020 fortgesetzt und im Rahmen der bundesweiten Sanierungsoffensive neu aufgelegt. Grundlage für die Inanspruchnahme der Förderung in Tirol ist ein gültiger Energieausweis oder eine Energieberatung bei Energie Tirol. Also, worauf warten Sie noch? 

So funktioniert's
Der Weg zur Förderung ist dabei so schlicht und einfach wie die Rechnung selbst: Im Rahmen der Wohnbauförderung des Landes Tirol gibt es einen Zuschuss von 25 Prozent der förderbaren Kosten, sowie einen Einmal-Bonus von 3.000 €, obendrauf fördert der Bund mit 30 Prozent bzw. maximal 5.000 €.

Akzeptieren
Mehr Infos
Diese Seite verwendet Cookies.