Gemeinsam ein grosses Ziel erreichen

Triple A - Action for Adaptation Awareness

Innsbruck

Den Klimawandel einzudämmen und sich gleichzeitig an seine Folgen anzupassen, fordert vor allem die Jugend. Denn sie sind die Betroffenen und Entscheidungsträger_innen von morgen und müssen daher stärker denn je in die Debatten um Klimawandel & Energiewende eingebunden werden. Im Projekt Triple A bündelt das alpS-Zentrum für Klimawandelanpassung gemeinsam mit seinen Partnern TIWAG-Tiroler Wasserkraft AG und Universität Innsbruck Bildungsaktivitäten für nachhaltige Entwicklung mit dem Schwerpunkt Energie, koordiniert diese, setzt sie vor Ort um und führt die Ergebnisse zurück in die Lehrer_innenfortbildung, Lehrveranstaltungen an der Uni, Schulbücher und transferorientierte Publikationen. Triple A ist eingebettet in das Netzwerk „Energiewende – Schulinitiative Tirol“. Ziele sind die Methodenentwicklung und die Wirkungsmessung.

Das Projekt Triple A wird im Rahmen von "COMET - Competence Centers for Excellent Technologies" durch die Bundesministerien BMVIT und BMWFW sowie durch die Bundesländer Tirol und Vorarlberg gefördert. Das Programm COMET wird durch die FFG abgewickelt.
Initiatoren
organisationen
alpS
Universität Innsbruck: Institut für Geographie
TIWAG - Tiroler Wasserkraft AG
planung
alpS
Universität Innsbruck: Institut für Geographie
TIWAG - Tiroler Wasserkraft AG
projektbeteiligte
Partnerschule 2014/2015: BHAK/BHAS Lienz
Partnerschulen 2013/2014: Reithmanngymnasium Innsbruck, PORG Volders, KORG Zams

Assoziierte Partner:
Elektrizitätswerke Reutte AG
Energie Tirol
Energie West Management- und Service-GmbH
Illwerke VKW
IKB - Innsbrucker Kommunalbetriebe
Ingenieurbüro Kreuzer
Ingenieurbüro Tassenbacher
Klimabündnis Tirol
Land Tirol
Landwirtschaftskammer Tirol
ÖKOLOG Schulen
Österreichisches Umweltzeichen
Umwelt Verein Tirol
Fakten
Das Projekt startete im Schuljahr 2013/14 unter dem Projekttitel ActAdapt in Nordtirol und gliedert sich in die Formate INTERACT und SPOTLIGHT (Energiewende - Schulinitiative Tirol).

Im Rahmen von INTERACT arbeiten rund 100 Schüler_innen im Alter von 14-16 Jahren an 4 Partnerschulen über 6 Monate an selbst gestellten Forschungsfragen, tauschen diese mit Expert_innen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung aus und präsentieren ihre Ergebnisse der Öffentlichkeit. An die Stelle bevormundender, „wertevorgebender“ Wissensvermittlung tritt selbständiges Forschen und Erkennen. Das Thema „Klimawandel & Energiewende“ wird durch die Schüler_innen interdisziplinär aus sozial- und naturwissenschaftlichen Perspektiven beleuchtet. Darüber hinaus werden die im Rahmen der „ Energiewende - Schulinitiative Tirol“ im Format SPOTLIGHT laufend an zahlreichen Nordtiroler Schulen durchgeführten Energieworkshops für 6-16 Jährige von alpS evaluiert und pädagogisch optimiert. Triple A ist die Fortsetzung des INTERACT-Formates an der BHAK/BHAS Lienz in Osttirol.
PROJEKT TEILEN
PROJEKT-URL KOPIEREN