Gemeinsam ein grosses Ziel erreichen

Innsbruck Lodenareal

Innsbruck

Lodenareal Innsbruck, Passivhauswohnanlage
Am 33.000 m² umfassenden Lodenareal errichtet die NHT Passivhaus Mietwohnungen auf einem EG + 5 Obergeschoßen. Jeweils zwei L-förmige Gebäudeflügel bilden je einen Anlagenblock und
umschließen einen Innenhof.
Die Architekturbüros team k2 / din a4 entwarfen je einen Anlagenblock.

Zusätzlich wird eine ca. 8.200 m² große Grünanlage errichtet.
Am Nordwesteck des Areals wird ein Bootshaus erbaut. Die Silleinmündung in den Inn wird von Osten nach Westen umgeleitet. Mit einer neuen Brücke über die Sill wird die Fuß- und Radwegverbindung erweitert.
Wichtig waren als Projektziel folgende Punkte: Gute Hülle – wenig Technik – einfache Bedienung – geringe Heiz- und Betriebskosten – Umweltschonung – Unabhängigkeit von Energielieferanten.
Initiatoren
organisationen
Neue Heimat Tirol
planung
teamk2 / DIN A4 Architektu
Fakten
Wohnanlage Passivhaus
Energiebezugsfläche nach PHPP 27804 m²
Anzahl der Wohn-/Nutzeinheiten: 361
Bauzeit : 2007-2009
PROJEKT TEILEN
PROJEKT-URL KOPIEREN