Gemeinsam ein grosses Ziel erreichen

Innsbruck Vögelebichl

Innsbruck

Innovative Konzepte sind das Gebot der Stunde. So hat sich die NEUE HEIMAT TIROL (NHT) dazu entschieden, ein Passivhaus-Plus-Gebäude am Vögelebichl im Innsbrucker Stadtteil Kranebitten zu errichten.


Die Wohnanlage Vögelebichl besteht aus zwei klar strukturierten Baukörpern, die durch eine gemeinsame Tiefgarage miteinander verbunden sind. Das nördliche Gebäude hat vier, das südliche drei Obergeschosse. Den Wohnungen im 2. Stock des südlichen Baukörpers sind zusätzlich Terrassen vorgelagert.
Insgesamt verfügt die Wohnanlage Vögelebichl über 26 geräumige, zeitgemäßen Standards entsprechende Mietwohnungen mit einer Nettonutzfläche von ca. 1.930 m².
Sämtliche Wohnungen zeichnen sich durch eine klare räumliche Gliederung aus, die modernen Ansprüchen gerecht wird. Jede Wohnung verfügt nicht nur über eine Terrasse bzw. Loggia, sondern auch über ein eigenes Kellerabteil. Erschlossen werden die Wohneinheiten jeweils durch ein zentral gelegenes Stiegenhaus samt Liftanlage. Der großzügige Kinderspielplatz ist geschützt zwischen den beiden Baukörpern platziert.
Initiatoren
organisationen
Neue Heimat Tirol
planung
architekt vogel-fernheim ZT-GmbH
Fakten
Anzahl Wohn-/Nutzeinheiten: 26
Energiebenutzfläche nach PHPP: 1296 m²
Baujahr 2015


Kennwerte PHPP
Luftdichtheit
n50 = 0.3/h
Heizwärmebedarf
11 kWh /(m2a ) berechnet nach PHPP
Gebäudeheizlast
11 W/m2
Primärenergiebedarf
94.5 kWh /(m2a ) für Heizung, Warmwasser, Hilfs- und Haushaltsstrom berechnet nach PHPP
PROJEKT TEILEN
PROJEKT-URL KOPIEREN