Gemeinsam ein grosses Ziel erreichen

Bioenergie Kufstein

Kufstein

Die BioEnergie Kufstein GmbH ist 2003 als partnerschaftliches Projekt zwischen Stadtwerke Kufstein GmbH und TIWAG Tiroler Wasserkraft AG in Betrieb gegangen (je 50 % Anteil). Damit wurde aus dem seit 1978 mit Flüssiggas und Heizöl betriebenen Fernwärmewerk ein modernes und umweltfreundliches Biomasse-Heizkraftwerk in dem auch Ökostrom produziert wird.

2014 wurde die Turbine mit 7 MW auf eine Gegendruckturbine mit 5 MW umgebaut und damit eine wärmegeführte Betriebsweise möglich. Der Materialeinsatz hat sich um ca. 1/3 auf 195.000 Schüttraummeter jährlich verringert. Eine Photovoltaikanlage liefert zudem Strom aus der Sonne. Über ein 35 km langes Leitungsnetz werden 5.100 Haushalte und Betriebe mit umweltfreundlicher Biowärme versorgt.
Initiatoren
organisationen
Stadtwerke Kufstein/TIWAG-Tiroler Wasserkraft AG
Fakten
Inbetriebnahme: 2003
Nennleistung:
Dampfkessel: 24,2 MW
Gaskessel (Reserve- und Spitzenlast): 3 x 10 MW
Elektrische Leistung: 5 MW
Wärmeverkauf (Regeljahr): 70 GWh/a
substituierte Menge Heizöl: 8.750.000 Liter
eingesparte Menge CO2: 26.000 to
Ökostromerzeugung (Regeljahr): 22,5 GWh/a
Netzlänge Trassenmeter: 35.000 m
Übergabestationen (2015): 566
Anzahl Kunden (2015): 5.100
Pufferspeicher: -
Biomasse Einsatz Schüttraummeter (Regeljahr): 195.000 Srm
Betriebsleiter: Walter Eisenmann
Geschäftsleitung: Ing. Markus Atzl und Ing. Hermann Unsinn
PROJEKT TEILEN
PROJEKT-URL KOPIEREN