Gemeinsam ein grosses Ziel erreichen

Wärmepumpe auf 1.100 m Seehöhe

Brixen im Thale

Im Dezember 2015 erfolgte die Fertigstellung der Wärmepumpenanlage mit Solesonden für den umgebauten Berggasthof Nieding in Brixen im Thale.

Der im Jahr 1803 erbaute Berggasthof Nieding wurde umgebaut und erweitert, um noch mehr Gästen Platz bieten und den stetig wachsenden Anforderungen an die Räumlichkeiten gerecht zu werden. Im Zuge dieser Umbau- und Erweiterungsarbeiten entschied sich der Betreiber Josef Straif für den Einbau einer umweltfreundlichen Wärmepumpenanlage.

Insgesamt wurden 15 Solesonden mit jeweils 90m Tiefe am südlich gelegenen Hang von der Fa. Hagleitner Bohrtechnik errichtet.
Die Installation der Heizungsanlage wurde in weiterer Folge von der Fa. Meco Erdwärme durchgeführt. Eingebaut wurde eine vollmodulierende Wärmepumpe, d.h. die Heizleistung wird von der Wärmepumpe automatisch an die aktuellen Erfordernisse angepasst. Somit ist eine extrem energie- und kostensparende Beheizung sämtlicher Räumlichkeiten gewährleistet.
Durch die Realisierung dieser Anlage konnte nach dem Waldhof am Arlberg ein weiteres Zeichen für eine alternative und kostensparende Beheizung im Bereich der Gastronomie gesetzt werden.

Die MECO Erdwärme als Generalunternehmer bietet hier den Gewerbetreibenden viele Vorteile. Durch eine ganzheitliche Abwicklung (Planung, Geologie, Installation und Betreuung) werden teure Schnittstellen vermieden. Neue Lösungen können schnell und effizient umgesetzt werden. Kosten werden im Vorhinein genau ermittelt.
Initiatoren
organisationen
Meco Erdwärme GmbH
Fakten
Umbau und Erweiterung
Anlagen-Baujahr: 2015
Energiequelle: Sole-Erdsonden
Seehöhe: 1.100 m
Dokumente
PROJEKT TEILEN
PROJEKT-URL KOPIEREN