Gemeinsam ein grosses Ziel erreichen

1. Tiroler Erdwärmesiedlung Erl

Erl

Bei der Umsetzung der neuen Siedlung Mitterwand in Erl wurde schon bei der Planung darauf Rücksicht genommen, dass man diese Siedlung ganzheitlich denkt und in Punkto CO2-Emissionen möglichst niedrigen Ausstoß produziert. Letztendlich wurde dann in Zusammenarbeit mit der Firma MECO Kirchbichl die Variante einer Grundwasserwärmeheizung für alle Objekte in der neu geplanten Siedlung entwickelt.

 

Es wurden zwei Entnahme- und ein Rückführbrunnen errichtet. Die notwendigen Versorgungsleitungen wurden bereits in die zu errichtende Straßentrasse im Zuge des Kanalbaues und der Wasserversorgung von der Gemeinde ERl mitverlegt. So sind nunmehr 11 Bauparzellen an dieses System angeschlossen. 5 Häuser davon sind bereits gebaut und auch angeschlossen. Als Anreiz für die Häuselbauer trägt die Gemeinde die Kosten für die Rohtrasse der Straße (ca. € 3.000,- pro Parzelle).

 

Initiatoren
projektbeteiligte
MECO Kirchbichl
Heliotherm Langkampfen
gemeinden
Erl
Fakten
Projektlaufzeit: 2011 bis 2017/18
Größe WP-Netz: 12 Einfamilienhäuser
Kosten für Rohtrasse inkl. WP-Netz: € 30.000
CO2 Einsparung: 43 Tonnen
PROJEKT TEILEN
PROJEKT-URL KOPIEREN