Gemeinsam ein grosses Ziel erreichen

Sanierung Volksschule Trins

Trins

Die Gemeinde Trins plante 2014 die im Jahr 1913 erbaute Volksschule komplett zu sanieren. Die Ausschreibung verlangte von den Bietern auch ein Energiekonzept und dieses wurde neben dem Angebotspreis auch als wesentliches Bewertungskriterium in der Auftragsvergabe herangezogen. Das optimalste Energiekonzept konnte den Heizwärmebedarf um 40 % senken.

Projektzeitraum: April 2014 - Dezember 2014

 

 

Initiatoren
planung
Planer: Peter Garber
projektbeteiligte
Vergabe: GemNova DienstleistungsGmbH
Generalunternehmer: WRS Energie- und Baumanagement GmbH
gemeinden
Gemeinde Trins
Fakten
Im Zuge der Sanierung wurde die alte Ölheizung gegen eine neue Pelletsheizung getauscht. Die Dachfläche ist nach Süden ausgerichtet und hat eine Neigung von ca. 26 Grad. Für eine geplante Errichtung einer PV-Anlage beträgt die nutzbare Dachfläche ca. 8 x 24 m = 192 m².
PROJEKT TEILEN
PROJEKT-URL KOPIEREN